Riesterrente gehört in jeden Haushalt, aber die richtige ! 


In letzter Zeit in die Kritik geraten, soll Sie jetzt nochmals nachgebessert werden. Auch Riesterrenten für Selbständige sind im Gespräch.

 

Die Riester-Rente ist eine Form der privaten Altersvorsorge, die vom Staat gefördert wird. Der Steuerpflichtige baut durch entsprechende Beitragszahlungen langfristig Vorsorgekapital auf. Dabei erhält er vom Staat Zulagen und gegebenenfalls eine über die Zulagen hinausgehende Steuerermäßigung im Rahmen eines Sonderausgabenabzuges.

Riester Fondssparplan - Riester mit Investmentfonds

Der Riester Fondssparplan ist ohne Frage das Riester Produkt mit den höchsten Renditechancen. Zudem bieten Riester Fonds noch eine Reihe weiterer Vorteile:

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Fondssparplan erhält der Sparer eine vollständige Beitragsgarantie. Auch fällt auf Kursgewinne und Dividenden keine Abgeltungssteuer an. Natürlich werden auch Riester Fondssparpläne im gleichen Maße staatlich gefördert, wie jedes andere Riester Produkt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Hohe Renditechancen, geringe Kosten
  • Kapitalgarantie auf Beiträge und Zulagen
  • staatlich gefördert
  • Hartz 4 und pfändungssicher

Alle Arbeitnehmer, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, aber auch Wehr- und Zivildienstleistende, Minijobber (Studenten), Beamte, Arbeitslose und Pflegebedürftige, können sich die Vorteile der Riester Rente zunutze machen.

Die aktuellen Förderungen im Überblick:

Grundzulage 154 €
Kinderzulage 185 € (vor 2008 Geborene)
Kinderzulage 300 € (ab 2008 Geborene)
Bonus 200 € (für Berufseinsteiger bis zum 25. Lebensjahr)

Voraussetzung: Einzahlung 4% vom Bruttovorjahresverdienst minus Zulagen (max. 2100 € p.a.)


 

Ich empfehle Ihnen 4 der besten am Markt befindlichen Riesterrenten.

( Es lohnt ich in jedem Fall, den bestehenden Vertrag von mir prüfen zu lassen, der Unterschied am Ende kann einige zig Tausend € bei gleicher Einzahlung sein !)


 

Marktfuehrer mit höchster Rendite und geringsten Kosten ist  der Riestervertrag von DWS ...

 


Es ist der einzige Vertrag, der am meisten in Aktienfonds investiert ist. Lassen Sie sich nicht von garantierten Fondsriesterrenten der Versicherer blenden. Die Garantie kostet eine Menge Rendite und es gibt Versicherungen, die mehr Kosten aus dem Vertrag jährlich entnehmen, als der Staat Zulagen hinein gibt...!  Ist kein Witz !  DWS ist keine Versicherungsgesellschaft, sondern Marktführer in Deutschland, was Investmentfonds angeht. Die verstehen Ihr Geschäft besser als jede Versicherung ! Die Kostenquote ist meist nur halb so hoch...

 

Rechnen Sie selbst, was passiert, wenn eine Versicherungsgesellschaft

jedes Jahr 180 bis 240 € aus Ihrem Vertrag entnimmt, um davon zu leben... was von Ihrer Rendite übrig bleibt !


 

Es gibt die "Riesterrente" von DWS auch als privaten Sparplan. Man verzichtet einfach auf die staatliche  Zulage und kann am Ende frei über das Guthaben verfügen.... ( bei Riester darf man nur 30 % des Guthabens entnehmen und der Rest wird unwiderruflich verrentet, bis fast zum 100. Geburtstag....)  Der private Vermögenssparplan von DWS wird am Ende aber weniger versteuert, als ein normaler Fondssparplan, weil er ein Altersvorsorgeprodukt ist...


TIPP :

Sinnvoll ist zum Beispiel u.U. die folgende Variante : Man schließt einen Riestersparplan ab, mit staatlicher Zulage und Steuerbegünstigung, aber am Ende zahlt man die erhaltenen Zulagen und die erreichten Steuer-ersparnisse an Zulagenstelle und das Finanzamt zurück, um dann über die Restsumme frei verfügen zu können...  Vorteil : die Erreichte Performance ( Rendite oder auch vereinfacht "Zinseszinseffekt" ) wird mit den Zulagen erreicht, also vielleicht mit der doppelten Summe, als der, die man selbst eingezahlt hat. Die mit den Zulagen erreichte Rendite verbleibt im Vertrag, Sie zahlen nur die erhaltenen Zulagen nominell zurück. Auf den Punkt gebracht : Sie leihen sich das Geld vom Staat, legen es für sich an und geben es ihm dann unverzinst zurück...

Sollte man sich am Ende der Laufzeit des Vertrages unbedingt berechnen lassen.  Ihr Vorteil u.U. einige (zig) Tausend Euro...


 Übrigens, diese privaten Sparpläne ( ohne vereinbarte Zuzahlung des Staates ) kann man auch für Kinder abschließen, ab 25 € monatlich.

Eine ideale Kindergeldanlage.... Und wenn "das Kind" dann selbst Zulageberechtigt ist, kann es den Vertrag als Riestervertrag weiterlaufen lassen (oder auch nicht), aber die blau dargestellte Variante scheint die günstigste zu sein...


 Wenn Sie an einer Berechnung interessiert sind, teilen Sie mir einfach Ihre Daten mit und ich sende Ihnen ein komplettes Angebot !

 

Wir freuen uns, wenn wir für Sie ein Angebot rechnen dürfen !